Schuhmann_05 Schuhmann_02 Schuhmann_06 Schuhmann_04 Rolladen-Schuhmann_02 Schuhmann_01

Rollladen-Rolltore Textilscreen von Roma

Schiebe-und Klappladen von Griesser

s_onro von MHZ

Fenster von Salamander

Connexxon-Box von Somfy

Markisen-Raffstore von WAREMA

Um ein gesundes Raumklima zu erhalten und den notwendigen Luftaustausch zu gewährleisten, ist es sinnvoll zu überprüfen, ob für das Objekt ein Lüftungskonzept erstellt werden muss. Damit bei der Raumlüftung nicht unnötig Heizenergie verschwendet wird, sollten die Bewohner ein paar einfache aber nützliche Lüftungsregeln beachten oder sich innovativer Fenstertechnik bedienen.

Mit alten, undichten Fenstern funktioniert die Raumlüftung scheinbar von selbst, da ein unkontrollierter Luftaustausch mit der Außenluft stattfindet, ohne dass überhaupt ein Fenster geöffnet werden muss. Dieser Umstand sorgt zwar für permanente Frischluftzufuhr, jedoch entweicht ständig Wärme nach außen, was zu einer enormen Steigerung der Heizkosten führt. Moderne Kunststofffenster mit Isolierverglasung halten dagegen absolut dicht. Gut dämmende, luftdichte Fenster und Bauanschlüsse, aber auch Faktoren wie neue Baustoffe, moderne Anstriche oder Zentralheizungen führen zu einer Veränderung des Raumklimas. In Wohnräumen entsteht dann ein Gemisch aus Umweltschadstoffen und Wohngiften: Kohlendioxid und Wasserdampf aus der Atemluft, Zigarettenrauch, Reinigungsmittel, Ausdünstungen aus Möbeln, Teppichen, Farben und vielen anderen Schadstoffen. Viele Wohngifte werden nicht unmittelbar durch den Geruch wahrgenommen, können aber durch richtiges Lüften beseitigt werden.

Ein richtiges und kontrolliertes Lüften der Wohnräume ist erforderlich, um die Raumluftbelastung zu verringern und die relative Luftfeuchtigkeit im Gebäude zu regulieren. Erfolgt keine regelmäßige oder falsche Lüftung kann dies unter Umständen an kühleren Bauteilen zur Kondensat- oder Schimmelpilzbildung kommen. Dies ist nicht nur für die Bausubstanz unansehnlich und schädigend, sondern ruft auf Dauer auch Gesundheitsschäden hervor. Die Fensterlüftung bedarf vom Nutzer deshalb besondere Aufmerksamkeit, damit sämtliche Räume möglichst energiesparend mit ausreichend Frischluft versorgt werden

Um stets ein gesundes Raumklima zu erhalten, sollte sowohl in Büro- als auch in Wohnräumen im Idealfall etwa alle ein bis zwei Stunden kurz und kräftig gelüftet werden. Dauerhaftes Fensterkippen ist nicht zu empfehlen, da die Raumoberflächen in der Fensterlaibung in der kälteren Jahreszeit zu schnell auskühlen. Dies hat zur Folge, dass unangemessen viel Heizenergie benötigt wird, um die Räume wieder auf ein angenehmes Raumklima und Raumlufttemperaturen zu bringen. Experten empfehlen deshalb die sogenannte Stoßlüftung, bei der die Fenster bei abgestellter Heizung mehrmals am Tag für circa 5-10 Minuten weit geöffnet werden. Wirksam ist auch das Querlüften, bei dem gleichzeitig im Gebäude gegenüberliegende Fenster oder Türen geöffnet werden. Die Luft strömt durch den Druckunterschied sehr viel schneller durch die Räume, so dass nach circa 1-2 Minuten ein kompletter Luftaustausch stattfindet.

Acht wichtige Tipps für ein gesundes Raumklima

  1. Schalten Sie Ihre Heizung auch bei Abwesenheit nie ganz aus. Ständiges Auskühlen und Wiederaufheizen des Raumes ist teuerer als das konstante Halten einer abgesenkten Durchschnittstemperatur.
  2. Behalten Sie die Feuchtigkeit mit einen Hygrometer im Blick: Mehr als 65% Luftfeuchtigkeit sollten nicht im Haus herrschen. Werte unter 35% sind ebenfalls nicht gesund.
  3. Halten Sie Innentüren von unterschiedlich beheizten Räumen geschlossen.
  4. Es sollte stets nach draußen und nicht von einem Zimmer ins andere gelüftet werden.
  5. Lüften Sie große Mengen an Wasserdampf (z.B. Kochen oder Baden) sofort nach draußen. Es empfiehlt sich, die Zimmertüren geschlossen halten, damit sich der Wasserdampf nicht in den übrigen Räumen verteilt.
  6. Falls Wäsche in der Wohnung getrocknet werden muss, sollten Sie häufiger lüften.
  7. Große Schränke sollten circa 5 cm entfernt von Außenwänden gestellt werden.
  8. Besonders bei neuen Fenstern sollte häufiger gelüftet werden.

Die Salamander Industrie-Produkte (SIP), Hersteller von Kunststoffprofilen für Fenster und Türen, bietet zur Sicherstellung der idealen Raumluftzufuhr den Fensterfalzlüfter climAktivPlusan. Dieses Produkt sorgt als Zusatzmaßnahme für eine zuverlässige, energiesparende, nutzerunabhängige Belüftung sämtlicher Räume und entspricht somit den Anforderungen der DIN 1946-6 zur Lüftung zum Feuchteschutz. Der Lüfter lässt sich nahezu unsichtbar in alle Kunststoff- Fensterprofile der Salamander Industrie-Produkte integrieren. Zudem gewährleistet er in geschlossenen Räumen eine konstante Frischluftzufuhr. Der climAktivPlus ist ein Passivlüfter, der sich das Prinzip des Druckausgleichs zwischen Innenraum und Gebäudeaußenseite zu Nutzen macht. Denn bei erhöhtem Winddruck verhindert der integrierte Luftmengenregler durch einen speziell austarierten Schwebekörper zu hohe Luftströme in den Innenraum. Sinkt jedoch der Luftdruck wird Frischluft in den Raum zugeführt, indem sich der Luftmengenregler öffnet. Eine integrierte Volumenstrombegrenzung verhindert das Entstehen von Zugluft. Zudem erzeugen die raumlufttemperierten Kunststoffprofile eine angenehme Vorerwärmung der einströmenden Außenluft und sorgen so für eine angenehme Wohlfühltemperatur. Der climAktivPlus verhindert einen unkontrollierten Luftwechsel und die Entstehung einer zu hohen Luftfeuchtigkeit im Innenraum. Er reduziert die Gefahr der Schimmelpilzbildung und entspricht somit den Anforderungen Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV). Mehr Infos finden Sie unter: www.sip-windows.com.


Generell kann durch richtiges und tägliches Lüften ein optimales Raumklima erzeugt werden. Jedoch sollte jeder Bauherr vor einem Fenstertausch, einem Neubau oder Sanierungsmaßnahme die richtige Be- und Entlüftung der Räume abklären. Salamander empfiehlt, sich in diesem Fall an einen Fachbetrieb zu wenden und neue Fenster vom gut sortierten Fachhändler einbauen zu lassen. Passende Verarbeiterbetriebe können über die Fensterbauersuche auf www.sip-windows.com gefunden werden

Kontakt

telefonhoererWir beraten Sie gerne!

Tel. 09773 / 425

 

Infos anfordern

Beratung

Durch unsere langjährige Erfahrung im Neu- und Altbau, aktuelles technisches Know-how sowie einer ausführlichen Analyse der Sachlage bieten wir Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung aus unserer modernen und vielseitigen Produktpalette.

Testen Sie uns!

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag

07:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Freitag

7:30 Uhr - 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.